Bernd Schlömer ins Berliner Abgeordnetenhaus gewählt

Marlene und Michael Heihsel vertreten FDP künftig im Bezirksparlament Friedrichshain-Kreuzberg

Erst nach Mitternacht erfuhr Bernd Schlömer, FDP-Kandidat für Friedrichshain-Kreuzberg, dass auch er künftig dem Berliner Abgeordnetenhaus angehören wird – als zwölfter von zwölf Abgeordneten. „Ich freue mich wahnsinnig, die Berliner Landespolitik mitgestalten zu dürfen“, erklärt der 45-Jährige. Der ehemalige Chef der Piratenpartei, der beruflich im Bundesministerium der Verteidigung im Aufbaustab Cyber- und Informationsraum tätig ist, will sich vor allem in den Bereichen Innen- und Rechtspolitik einbringen. Insgesamt 6,7 Prozent der Berliner und 3,9 Prozent der Friedrichshain-Kreuzberger machten am Sonntag bei der FDP ihr Kreuz für die Wahl zum Abgeordnetenhaus. Schlömer ist der erste liberale Abgeordnete, der den Bezirk Friedrichshain-Kreuzberg im Abgeordnetenhaus vertreten wird.

Um 23:46 Uhr stand fest: Neben Marlene Heihsel (27) wird auch Ehemann Michael Heihsel (30) dem neuen Bezirksparlament Friedrichshain-Kreuzberg angehören. Die Historikerin berichtet: „Das war eine echte Zitterpartie. Mit 15 Stimmen über den Durst werden wir die Freien Demokraten nun als parlamentarische Gruppe im Bezirksparlament vertreten.“ Die beiden Kommunalpolitiker hatten schon in den vergangenen Jahren die Versammlungen des Bezirksparlaments besucht und regelmäßig Einwohneranfragen gestellt. Auf Bezirksebene haben die Freien Demokraten in Friedrichshain-Kreuzberg ihr Ergebnis von 0,9 auf 3,2 Prozent der Stimmen mehr als verdreifacht.