Veranstaltung 4. Juli 2017: Umgang mit rechten Parolen

Auf dem Weg zur Wahl im September lautet eine Devise auch: Es geht um die offene Gesellschaft! Dabei kann jeder dazu beitragen, dass nicht wieder autoritäre Parolen den Ton angeben. Wie das geht, wird uns der Rechtspopulismus-Experte Christoph Giesa beim Stammtisch in Kreuzberg erklären. Christoph Giesa ist Autor von Büchern wie „Gefährliche Bürger: Die neue Rechte greift nach der Mitte.“ sowie Kommunikations-Ratgebern wie „Der richtige Umgang mit rechtsradikalen Parolen“ (hier kostenlos zum Download und sehr zu empfehlen).

Mit seinem fachkundigen Rat kann er uns befähigen die unter Druck geratene offene Gesellschaft zu stärken. Wie wir sensibler werden, liberalen Standpunkten Gehör verschaffen oder feindliche Stimmen schwächen können, werden wir in einem seiner eindringlichen Vorträge erfahren. Anschließend werden wir wie immer lebhaft diskutieren und uns direkte Tipps holen. Denn sicherlich hat jeder schon einmal in seinem direkten Umfeld erlebt, wie schwierig es sein kann, mit rechtspopulistischen Standpunkten umzugehen.

Alle Interessierten sind herzlich eingeladen sich am Dienstagabend in der Kreuzberger Weltlaterne bei griechischem Essen und oder Kreuzberger Bier gemeinsam mit Christoph und uns über die offene Gesellschaft auszutauschen.

Veranstaltungsort:
4. Juli 2017, 19h, Kreuzberger Weltlaterne, Kohlfurtherstr. 37, 10999 Kreuzberg
zum Veranstaltungslink auf Facebook

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*