Neuer Vorstand der FDP Friedrichshain-Kreuzberg konstituiert

Vorsitzender Bernd Schlömer mit Agenda 2021 für die Liberalen Xhain

Am 18. März 2019 hat sich der neu gewählte Vorstand der FDP Friedrichshain-Kreuzberg konstituiert. Neuer Vorsitzender ist Bernd Schlömer, der die Freien Demokraten auch im Abgeordnetenhaus vertritt. Er erhielt bei der Wahl 95 Prozent der Stimmen. Zu seinen Stellvertreter:innen wurden Nina Monaghan und Richard Siebenhaar gewählt, die neue Schatzmeisterin ist Sylvia Mein. Den Vorstand komplettieren Carl Grouwet, Johannes Dallheimer, Ki-Won Sur und Jorrit Joosse. Damit sind zwei Frauen im engen Führungsteam, erfahrene wie neue Parteimitglieder, jung und alt, mit und ohne Migrationshintergrund. Der bisherige Vorsitzende David Kordon trat bei der turnusmäßigen Wahl auf eigenen Wunsch nicht wieder an. Über die Vorhaben der kommenden zwei Jahre äußert sich Schlömer wie folgt:

“Der rot-rot-grüne Senat und das grün-rot-rote Bezirksamt haben für die großen Herausforderungen der Stadt und des Bezirks keine befriedigenden Lösungen. Gerade in einem jungen und sich wandelnden Bezirk wäre politische Gestaltungskompetenz nötig. Darum werden wir innovative Konzepte erarbeiten z.B. zu den Themen Kinderbetreuung und Infrastruktur für Familien, lebendige Nachbarschaften und bezahlbares Wohnen, moderne und zeitgerechte Bürgerdienste.

Wir wollen neue Beteiligungsformate kreieren

Zudem wollen wir neue Beteiligungsformate kreieren, mit denen wir die Bürgerinnen und Bürger, die Institutionen und Vereine und alle weiteren Interessierten im Bezirk in unsere programmatischen Prozesse und die Arbeit in der BVV einbeziehen können. Wir wollen so ein Netzwerk von Multiplikatoren aufbauen.

Jede und jeder, die sich für liberale Politik im Bezirk engagieren will, ist bei uns herzlich willkommen.

Diesen Ansatz werden wir auch intern umsetzen. Jede und jeder, die sich für liberale Politik im Bezirk engagieren will, ist bei uns herzlich willkommen. Jedes Mitglied soll Mitmachgelegenheiten  je nach Präferenz und Zeitbudget finden und daran Freude haben dürfen. Dazu gehört auch, sich ortsunabhängig, d.h. jenseits von den üblichen Präsenzveranstaltungen, einbringen zu können. So werden wir die Kommunikationstools fortentwickeln und digitale Abstimmungen und Meinungsbilder einholen, sowohl von den eigenen Leuten als auch von Dritten. Ziel ist es, unsere ehrenamtlichen Ressourcen fokussiert einzusetzen. Und zugleich ein besseres Gespür dafür zu entwickeln, was dem Bezirk hilft.”

 

Bernd Schlömer ist 48 Jahre alt und seit 2015 Mitglied der Freien Demokraten. 2016 zog mit ihm erstmals ein Kandidat der FDP Friedrichshain-Kreuzberg ins Abgeordnetenhaus von Berlin ein. In der FDP-Fraktion ist er Sprecher für Digitalisierung und Bürgerrechte.

Die FDP Friedrichshain-Kreuzberg hat aktuell 220 Mitglieder. Der Verband ist damit allein in den letzten beiden Jahren um 35 Prozent gewachsen und nach wie vor recht jung: Der Altersdurchschnitt der Mitglieder beträgt 38 Jahre. Die FDP Friedrichshain-Kreuzberg wird in der BVV Friedrichshain-Kreuzberg von Marlene Heihsel und Michael Heihsel vertreten und stellt mit Sascha Heyl einen Bürgerdeputierten. Vorstandsmitglied Carl Grouwet ist zugleich Berliner Spitzenkandidat zur Europawahl am 26. Mai.