Termine

 

„Open Data first! Bedenken second?“ mit Bernd Schlömer, MdA
18. Juni 2018, 19:00 Uhr
Telefónica Basecamp, Mittelstraße 51-53, 10117 Berlin
+++
Bitte über Eventbrite anmelden!
https://www.eventbrite.de/e/open-data-first-bedenken-second-tickets-46611671765 
+++

Open Data bedeutet, Datenbestände im Interesse der Allgemeinheit zugänglich zu machen. Welches Potential in der freien Verfügbarkeit von Geodaten, Statistiken, Verkehrsinformationen, wissenschaftlichen Publikationen und vielem mehr steckt, soll die Diskussion aufzeigen.
Dabei soll insbesondere deutlich werden, welche Vorteile es gerade auch für Start-Ups mit sich bringt, diese Daten kostenfrei nutzen zu können.

Dazu beitragen kann auch ein Transparenzgesetz, welches den Staat verpflichtet, zentrale Daten und Dokumente der öffentlichen Verwaltung unaufgefordert zu veröffentlichen.
Bisher kann mit einem Antrag nach dem Informationsfreiheitsgesetz zwar Zugang zu amtlichen Informationen beantragt werden, dies kann jedoch Gebühren auslösen, und verursacht unnötigen Aufwand.

Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie schätzt den volkswirtschaftlichen Wert offener Daten für das Land Berlin auf 30 Millionen Euro pro Jahr, für ganz Deutschland auf mindestens 12 Milliarden Euro pro Jahr, und für die EU auf rund 140 Milliarden pro Jahr.

Wie gerade auch Berliner und junge Unternehmen von offenen Daten profitieren können, soll in der Diskussion deutlich werden.

Unsere Gäste (u.a.):

Bernd Schlömer MdA, Sprecher für Digialisierung und Bürgerrechte, Fraktion der Freien Demokraten im Berliner Abgeordnetenhaus

Arne Semsrott, Projektleiter FragDenStaat.de, Open Knowledge Foundation

Victoria Dykes, Wissenschaftliche Mitarbeiterin Open Data, Technologiestiftung Berlin

Sebastian Moleski, Geschäftsführer, Viderum GmbH

Moderation: Diana Scholl, Leiterin politische Kommunikation, BVMW e.V.

 

Zu Ihrer Information: Während der Veranstaltung werden u.U. Film- und Fotoaufnahmen zur Dokumentation und für die Öffentlichkeitsarbeit angefertigt. Auf solchen Aufnahmen können Teilnehmer und Besucher dieser öffentlichen Versammlung im Sinne des § 22 Abs. 1 Nr. 3 KUG zu sehen sein. Die Aufnahmen werden ggf. in sozialen Netzwerken, auf Homepages und anderen Kanälen der Öffentlichkeitsarbeit verbreitet, wobei wir uns auch auf unsere berechtigten Interessen gem. Art. 6 Abs. 1 Buchst. f DSGVO berufen. Als Abgeordneter und Fraktion sind wir auf die Teilnahme an der öffentlichen Kommunikation angewiesen.

 


Chancen durch Vielfalt – Mittagessen mit Bundesgeschäftsführer Marco Mendorf
26. Juni 2018, 12:00 bis 13:00 Uhr
Dehlers im Genscher-Haus, Reinhardtstraße 14, 10117 Berlin

Christian Lindner hat im April das Ziel ausgegeben, dass jedes dritte Mitglied der FDP eine Frau ist. Wir wollen die Vielfalt der Gesellschaft auch in unseren Reihen repräsentieren. Doch aktuell beträgt der Anteil knapp 22 Prozent. Das Bundespräsidium und Christian Lindner haben deswegen die Ad hoc-AG „Chancen durch Vielfalt“ eingesetzt und den Bundesgeschäftsführer beauftragt, Konzepte zu entwickeln, mit denen die Partei hinsichtlich ihrer inneren Vielfalt das ambitionierte Ziel erreicht.

Wir laden Sie dazu sehr herzlich zu einem für uns neuen Veranstaltungsformat ein:

Mittagessen mit Marco Mendorf
Dienstag, 26. Juni
12-13 Uhr
Restaurant Dehlers, Reinhardtstr. 14, 10117 Berlin

Der Bundesgeschäftsführer stellt uns den bisherigen Diskussionsstand und die nächsten Schritte vor. Wir diskutieren ebenso die Ergebnisse unsere Mitgliederumfrage in Friedrichshain-Kreuzberg zum Thema Beteiligung und Frauen in der FDP und überlegen gemeinsam, in welcher Form sich die FDP Friedrichshain-Kreuzberg und ihre Mitglieder als „Labor der Partei“ in den Prozess einbringen können.

Mitglieder, Interessierte und Gäste herzlich willkommen!

Die Platzzahl ist begrenzt, wir bitten um Anmeldung an Richard Siebenhaar (richard.siebenhaar@fdp-fk.de) bis zum 24. Juni.

 


BVV Friedrichshain-Kreuzberg
27. Juni 2018, 18:00 Uhr
Rathaus Kreuzberg, Yorckstraße 4-11, 10965 Berlin

Am 27. Juni findet die nächste öffentliche Sitzung der BVV Friedrichshain-Kreuzberg statt. Kommt dazu, genießt die wilden Blüten der Bezirkspolitik in Friedrichshain-Kreuzberg und unterstützt Marlene und Michael dabei, in unserem Bezirk für Fortschritt und Entwicklung zu kämpfen.

Mitglieder, Interessierte und Gäste herzlich willkommen! Keine Anmeldung erforderlich.