FDP Friedrichshain-Kreuzberg
#Leben und Leben lassen

Leben und Leben lassen - Unser Programm für Friedrichshain-Kreuzberg

Wir Freien Demokraten in Friedrichshain-Kreuzberg wollen attraktive Schulen, Kitas und Spielplätze für unsere Kinder sowie gepflegte Straßen, Plätze und U-Bahnhöfe für uns alle. Und wir wollen unseren Bezirk mit innovativen und digitalen Ideen modernisieren. Wir sind überzeugt: Friedrichshain-Kreuzberg lebt von einem liberalen, weltoffenen, toleranten und freiheitlichen Miteinander. Wir möchten, dass alle nach ihrem individuellen Glück streben können.

Wahl zum Bezirkstag

Marlene Heihsel, FDP Friedrichshain-Kreuzberg

Marlene Heihsel

Ich bin 32 Jahre alt, habe gerade meine Doktorarbeit am Leibniz-Zentrum für Zeithistorische Forschung in Potsdam fertiggestellt und arbeite als Wissenschaftliche Mitarbeiterin im Bundestag für Marie-Agnes Strack-Zimmermann. In meiner Freizeit fliege ich Gleitschirm. Ich habe die Paragliding-Lizenz 2014 gemacht und schwöre seitdem darauf, ab und zu in der Luft den Kopf freizubekommen. In der Bezirkspolitik bin ich seit 2014 unterwegs, seit 2016 als Bezirksverordnete in der Bezirksverordnetenversammlung Xhain. Ich sitze dort in den Ausschüssen für Wirtschaft, Ordnung und Stadtentwicklung. Ich möchte unseren Bezirk intelligent und lebenswert nachverdichten und kreative Bauprojekte konstruktiv voranbringen, die in den Kiezen mehr Platz für Wohnen, Arbeiten und Freizeit schaffen. Grundlage für einen lebenswerten Bezirk sind dabei eine funktionierende Wirtschaft, saubere Parks und ein sicheres Gefühl auf den Straßen. Auf die Palme bringt mich dabei das regelmäßige „Geht nicht“, „Haben wir noch nie so gemacht“, „Uns sind die Hände gebunden“ und „Dafür ist kein Geld da“. Ich möchte Dinge selbst in die Hand nehmen, Veränderungen positiv sehen und gestalten.

Listenplatz
1
Wahlkreis
Friedrichshain-Kreuzberg

Wahl zum Landtag

Bernd Schlömer, FDP Friedrichshain-Kreuzberg

Bernd Schlömer

Spitzenkandidatin der FDP Friedrichshain-Kreuzberg
zur Abgeordnetenhaus-Wahl

Bernd Schlömer wurde am 20. Februar 1971 in Meppen (Niedersachsen) geboren. Von 1991 bis 1998 studierte er Diplom-Sozialwissenschaften an der Universität Osnabrück (Abschluss: Diplom-Sozialwirt) und weiter von 1998 bis 2000 Diplom-Kriminologie an der Universität Hamburg (Abschluss: Diplom-Kriminologe). Er arbeitet seit dem Jahr 1998 im Geschäftbereich des Bundesiministeriums der Verteidigung und ist hier seit 2016 in der ministeriellen Abteilung Cyber und Informationstechnik tätig und arbeitet dort als Referent im Handlungsfeld „Förderung technologischer Innovationen in den Bereichen Cybersicherheit und Cyber Defence (Innovationsmanagement).

Vor der Mitgliedschaft bei den Freien Demokraten war er in der Piratenpartei aktiv, u.a. auch von 2012 bis 2013 deren Bundesvorsitzender. Im Jahr 2015 trat er den Freien Demokraten im Landesverband Berlin bei und aktuell Ortsvorsitzender der FDP Kreuzberg. Seit 2016 ist er für die FDP Mitglied im Abgeordnetenhaus von Berlin und dort in der Fraktion der Sprecher für Bürgerschaftliches Engagement, Digitalisierung und Verwaltungsmodernisierung. Er zudem Obmann im Untersuchungsausschuss „Diese eG“ und stv. Mitglied im Untersuchungsausschuss „BER 2“. Bernd Schlömer isst gerne selbstgebackenen Kuchen und liebt Kekse.

https://berndschloemer.de

Listenplatz
1
Wahlkreis
Friedrichshain-Kreuzberg

Wahl zum Bundestag

Ann Cathrin Riedel, FDP Friedrichshain-Kreuzberg

Ann Cathrin Riedel

Spitzenkandidatin der FDP Friedrichshain-Kreuzberg
Wahlkreis 83 - Berlin-Friedrichshain-Kreuzberg – Prenzlauer Berg Ost

Ich bin ziemlich unverhofft 2015 zur Politik gekommen aber habe da meine große Leidenschaft für Digitalpolitik und Bürgerrechte entdeckt. Vor allem als Vorsitzende von LOAD e.V., dem Verein für liberale Netzpolitik, habe ich mich weltweit intensiv in Debatten um Meinungsfreiheit im Netz, Uploadfilter, Desinformation und Cybersicherheit eingebracht. Das möchte ich nun auch im Deutschen Bundestag für den Wahlkreis Friedrichshain-Kreuzberg / Prenzlauer Berg Ost tun. Ich bin 1987 in Schleswig-Holstein geboren, habe in Tübingen Islamwissenschaft, BWL und Politik studiert und bin 2015 nach Berlin gezogen.

https://anncathrinriedel.de

Listenplatz
5
Wahlkreis
Friedrichshain-Kreuzberg / Prenzlauer Berg Ost

Leben und leben lassen

Wir Freien Demokraten wollen Friedrichshain-Kreuzberg mit innovativen und digitalen Ansätzen modernisieren.

One-Stop-Shops - Ein zentraler Ansprechpartner für alle Verwaltungsangelegenheiten

Perspektivisch wünschen wir uns schließlich die Einführung zentraler Ansprechpartner:innen für alle Verwaltungsangelegenheiten, durch die Behördengänge im Sinne einer „One-Stop-Shop“- Lösung vereinfacht werden und die den Zugang zu Beratungsangeboten erleichtern.

Open for Business! Friedrichshain-Kreuzberg muss Heimat der Visionäre bleiben

Wir wollen ein Friedrichshain-Kreuzberg, das Raum gibt für unternehmerische Initiative. Ein Friedrichshain-Kreuzberg, in dem Verwaltung und Politik Unternehmertum nicht unter einen Generalverdacht stellen und nach Kräften zu blockieren suchen, sondern wirtschaftliche Betätigung begrüßen und unterstützen. Mit einem offenen Investitionsklima, in dem die Ansiedlung neuer Unternehmen als Chance für den Bezirk begriffen wird, nicht als Bedrohung.

Online-Vergabe-System für Kitaplätze schaffen - Bürokratie digitalisieren

Die Kitaplatzvergabe muss effizienter organisiert werden: Das gängige Wohnortprinzip bei der Vergabe wird den Bedürfnissen der Eltern und Kinder oftmals nicht gerecht. Schließlich kann auch die Nähe zum Arbeitsplatz entscheidend für die Wahl der Kita sein. Die Vergabe über Wartelisten ist ineffizient und ungerecht.

Bauamt statt Bau-Verhinderungsamt

Die Bezirksverwaltung muss aktiv zur Verwirklichung neuer Bauprojekte beitragen anstatt sie aus politischen Gründen zu verhindern. Dazu wollen wir eine Frist von vier Wochen einführen, in denen das Bezirksamt auf Terminwünsche und Anliegen von Bauwilligen zu reagieren hat. Friedrichshain-Kreuzberg braucht mehr Wohn- und Gewerbeflächen.

Freiheitszonen für Gastronomie und Nachtleben

Wir fordern die Ausweisung von Freiheitszonen im Bezirk: In diesen, als besonders lebendig identifizierten Bezirksteilen werden Einschränkungen für die Kultur- und Gastronomiebranche vom Ordnungsamt soweit als möglich minimiert, etwa mit Blick auf den zulässigen Lärmpegel und Ruhezeiten.

Eine Living Bridge für mehr attraktiven öffentlichen Raum

Wir Freie Demokraten fordern eine Living Bridge, die das trostlose Areal zwischen Ostbahnhof und Ostkreuz überdacht und somit attraktiven öffentlichen Raum schafft. Die mitten durch Friedrichshain verlaufende Trennung muss aufgehoben werden. Diese Living Bridge wird neuen öffentlichen Raum schaffen. Sie wird dringend benötigten Wohnraum generieren und einen großzügigen, städtischen Charakter ermöglichen.

Protected Bike Lanes nachhaltig gestalten: Naturvielfalt statt Baustellencharakter

Es hat sich ausgepollert. Wir wollen Protected Bike Lanes, also geschützte Radwege, in Friedrichshain-Kreuzberg ausweiten. Wir fordern das Bezirksamt auf, Protected Bike Lanes aber nicht wie bisher mit Pollern zu schützen. Stattdessen sollen begrünte Streifen den Radverkehr vom KFZ-Verkehr trennen.

Gerechte Mobilität

Damit im Bezirk Friedrichshain-Kreuzberg ein leistungsfähiges ÖPNV Angebot erreicht werden kann, bedarf es einer berlinweiten, vorausschauenden Planung für den Ausbau. Dabei geht es nicht nur um neue Linien, sondern auch um die Verbesserung des bestehenden Angebots.
Die FDP will einen ideologiefreien, sachgerechten Ausbau des Netzes.

Friedrichshain-Kreuzberg schläft nicht: Schluss mit dem Ladenschluss

Die Freien Demokraten wollen Geschäfte, die sonntags und an Feiertagen öffnen, aus der legalen Grauzone befreien, indem wir landesweit für eine Abschaffung des Ladenschlussgesetzes eintreten. Der Späti ist nicht nur in Friedrichshain-Kreuzberg eine Institution der Kiezkultur.

Neuigkeiten

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt, der den Inhalt ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt, der den Inhalt ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt, der den Inhalt ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

Euer Team für Friedrichshain-Kreuzberg

Diana Flemmig, FDP Friedrichshain-Kreuzberg

Diana Flemmig

Bezirksvorsitzende der FDP Friedrichshain-Kreuzberg

Henrietta Dörries

Stellvertretende Bezirksvorsitzende
Social Media Squad Xhain
Richard Siebenhaar, FDP Friedrichshain-Kreuzberg

Richard Siebenhaar

Stellvertretender Bezirksvorsitzender
Saskia Kreienbaum, FDP Friedrichshain-Kreuzberg

Saskia Kreienbaum

Schatzmeisterin
Nina Monaghan, FDP Friedrichshain-Kreuzberg

Nina Monaghan

Mitglied im Vorstand
Jorrit Joosse, FDP Friedrichshain-Kreuzberg

Jorrit Joosse

Mitglied im Vorstand
Johannes Dallheimer, FDP Friedrichshain-Kreuzberg

Johannes Dallheimer

Mitglied im Vorstand
Sascha Heyl, FDP Friedrichshain-Kreuzberg

Sascha Heyl

Mitglied im Vorstand
Gesundheits-, Sozial- und Umweltpolitik
Ann Cathrin Riedel, FDP Friedrichshain-Kreuzberg

Ann Cathrin Riedel

Spitzenkandidatin der FDP Friedrichshain-Kreuzberg
zur Bundestagswahl 2021
Bernd Schlömer, FDP Friedrichshain-Kreuzberg

Bernd Schlömer

AGH Kandidat
Mitglied des Abgeordnetenhauses Berlin
Cyber Experte
Marlene Heihsel, FDP Friedrichshain-Kreuzberg

Marlene Heihsel

Spitzenkandidatin der FDP Friedrichshain-Kreuzberg für die BVV Friedrichshain-Kreuzberg
Bezirksverordnete
Michael, Heihsel, FDP Friedrichshain-Kreuzberg

Michael Heihsel

Bezirksverordneter
Martin Lochner, FDP Friedrichshain-Kreuzberg

Martin Lochner

Vorsitzender Ortsverband FDP Friedrichshain
Hochschul-, Landwirtschafts- und Energiepolitik
Julian Laschek, FDP Friedrichshain-Kreuzberg

Julian Laschek

Vorsitzender der JuLis FKN

Kontaktiere uns